Kuba: Hörprobe der ominösen »Schallwaffe« aufgetaucht (Audio)

Wissenschaft3000 ~ science3000

Eine Hörprobe des rätselhaften Tons, dem die Diplomaten in der US-Botschaft auf Kuba ausgesetzt waren, wurde nun auf YouTube hochgeladen.

Dieses mysteriöse Phänomen wurde erst im August von der US-Regierung als solches erkannt – ganze neun Monate nach dem ersten Vorfall.

Bisher gab es keine offizielle Erklärung dazu und obwohl bereits das FBI, die US-Nachrichtendienste sowie US-Geheimdienste ihre Ermittlungen aufgenommen haben, konnten sie keinerlei Hinweise darauf finden, was die Ursache oder die Quelle für diese rätselhaften Symptome sind.

Diese Angriffe, die auch mittels »Schallwaffen« erfolgten, waren direkt auf die Zimmer der US-Diplomaten gerichtet und riefen eine Reihe von Symptomen hervor, darunter Hörverlust, Tinnitus, Schwindel, Gleichgewichtsprobleme, visuelle Beschwerden, Kopfschmerzen, Müdigkeit, kognitive Probleme sowie Schlafstörungen.

Aus diesem Grund zog die US-Regierung Anfang des Monats vorerst 60 Prozent ihres Botschaftspersonals aus Kuba ab und forderte ihre Bürger auf, Reisen in das Land zu meiden, was die Beziehungen zwischen beiden Ländern deutlich verschlechterte.

Nun…

Ursprünglichen Post anzeigen 342 weitere Wörter

Advertisements

Geldrolleneffekt !!! Blut verklumpt unter Handstrahlung !!! Clotted blood by mobile phone influence

Wissenschaft3000 ~ science3000

Dieser Effekt tritt natürlich auch bei Smartmetering, den intelligenten Messgeräten auf. Befinden die sich in der Nähe der Wohnung oder sogar in der Wohnung, ist ein Dauergeldrolleneffekt garantiert, was das gesundheitlich bedeutet, erklärt Dr. Klinghardt weiter unten ausführlich!

~

Mobilfunk Blutbild Gehirn

~

„Smart Meters“ & EMR: The Health Crisis Of Our Time – Dr. Dietrich Klinghardt

~

Der Geldrolleneffekt: Blutuntersuchung unter Handystrahlungseinfluss

~

STOP Smartmeters: Den Einbau von intelligenten Messgeräten ablehnen! Das Gesetz ist diesbezüglich ganz klar!

~

Achtung sehr wichtig Herzinfarktrisiko steigend – !!einfache Selbsthilfe!! – bitte verteilen!

~

Ursprünglichen Post anzeigen

Smart-Meter: Ärzte warnen vor 100-mal stärkerer Strahlung – ein Bericht aus der Schweiz

Wissenschaft3000 ~ science3000

Smart-Meter: Ärzte warnen vor 100-mal stärkerer Strahlung

Smart-Meter für die Stromzählung: hohe Mobilfunkbelastung für die Bewohner.

Smart-Meter für die Stromzählung:
hohe Mobilfunkbelastung für die Bewohner.
Foto: Fotolia.de

Smart-Meter werden von den Energiekonzernen als die neuen intelligenten Stromzähler, als “grüne Alternative”, angepriesen. Über die hohe Strahlenbelastung, die vom Smart-Meter ausgeht, berichten Energiekonzerte und Behörden jedoch kaum.

Die Zeiten, als Stromableser von Haus zu Haus zogen, scheinen langsam vorbei zu sein. Grund: Bereits seit 2011 sind in Deutschland Immobilienbesitzer bei Neubauten, Sanierungen und bei einem Stromverbrauch grösser als 6’000 kWh/Jahr gesetzlich verpflichtet, “intelligente” Stromzähler, sogenannte Smart-Meter einzubauen. Es handelt sich dabei um digitale Zähler mit einer Übertragungsschnittstelle. Umgesetzt wurde davon bisher wenig, weil keiner die Kosten dafür übernehmen wollte. Am 4. November 2015 hat die Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur “Digitalisierung der Energiewende” verabschiedet, mit dem die Kosten nun auf den Endverbraucher abgewälzt werden sollen. In den USA wurden bereits in rund 65 Millionen Haushalten Smart-Meter installiert – zum Teil auch gegen den Willen der…

Ursprünglichen Post anzeigen 923 weitere Wörter

China: Überwachung durch Gesichtserkennung — Blütensthaub

Haunebu7's Blog

Die neue digitale Gesichtserkennung könnte Chinas Staatsführung schon bald ermöglichen, jeden Dissidenten sofort und überall aufzuspüren. Droht die totale Überwachung? Die Maschine erkenne Menschen zuverlässig, auch Schminke oder Masken könnten sie nicht täuschen, sagt der Betreiber der größten Plattform für Gesichtserkennung in China. Immer häufiger werde sie eingesetzt. Die Anwender seien Unternehmen und zu 60 […]

über China: Überwachung durch Gesichtserkennung — Blütensthaub

Ursprünglichen Post anzeigen

Mikrowellentechnologie nicht nur zum Kochen….

Leuchtturm Netz

magnetron-508987_640 Magnetron – Mikrowelle Teil / gefunden bei Pixabay

Böse, ganz, ganz böse…..

Habe vor Kurzem einen Bericht gesehen, der davon handelte, dass man diese „Energiewaffe“ probeweise ausprobiert habe. Dann hörte ich noch von einer „Schallwellenwaffe“ die so nette Symptome macht wie Ohrensausen, starken Tinnitus, Schwindel und Erbrechen, Hörminderungen bis hin zu Taubheit, aber auch Konditionierungen setzen kann, die sich fest im Zellsystem einkrallen kann.

Ursprünglichen Post anzeigen 192 weitere Wörter

Saudi-Arabien gewährt humanoidem Roboter die Staatsbürgerschaft

Gegen den Strom

Saudi-Arabien soll einem ersten menschlichen Roboter die Staatsbürgerschaft gewährt haben.

Sophia, der menschliche Roboter mit einer Staatsbürgerschaft. (Screenshot: Youtube)

Sophia, der menschliche Roboter. (Screenshot: Youtube)

Ein humanoider Roboter hatte am Mittwoch bei der Future Investment Initiative in Saudi Arabien einen lebendigen Austausch mit dem Gastgeber und dem Publikum, berichtet Arab News.

Sophia, ein Roboter, der von der Hongkonger Firma Hanson Robotics entworfen wurde, hielt einen Vortrag, in dem sie offenkundig ihre Fähigkeit zur menschlichen Ausdrucksfähigkeit unter Beweis stellte.

Sophia sorgte bei ihrem ersten Auftritt für globale Schlagzeilen, als sie die saudische Staatsbürgerschaft erhielt. Das Königreich war damit das erste Land der Welt, das einem Roboter seine Staatsbürgerschaft bot. „Ich möchte mit Menschen leben und arbeiten, also muss ich die Emotionen ausdrücken, um Menschen zu verstehen und Vertrauen mit Menschen aufzubauen“, sagte sie im Austausch mit Moderator Andrew Ross…

Ursprünglichen Post anzeigen 656 weitere Wörter

Kefir – Mythos oder Quell der Gesundheit?

das Erwachen der Valkyrjar

10 unglaubliche Fakten über Kefir, das Getränk der Hundertjährigen

Kefir ist ursprünglich ein fermentiertes Milchprodukt. Mittlerweile wird Kefir jedoch auch aus Kokosmilch oder Sojamilch hergestellt. Letztere wurde ebenfalls als Gegenstand von Studien auf ihre gesundheitlichen Vorteile untersucht. Im Internet findet man ebenfalls Versuche und Rezepte mit Mandel-, Hafer-, Cashew- und Reismilch.

Kefir selber machen (traditionelle Herstellung)

Traditionell wird Kefir mit Kuh-,Ziegen- oder Schafsmilch hergestellt.Die Milch wird ggf. abgekocht. Die Kefirkultur, eine kristallartige Masse, wird der 20-25 °C warmen milch zugesetzt. Eine Impfung kann auch mit 100 ml Lebendkefir auf 1 l Milch erfolgen. Die Fermentation dauert 18-24 Stunden, bei 20-25 °C. Danach wird die Kristallkultur mit einem Plastiklöffel entfernt. (Keine Metallgegenstände verwenden!)Die Kultur kann wiederverwendet werden. Der fertige Kefir kann ca. 4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Je länger der Kefir fermentiert, desto geringer wird der Laktosegehalt, desto fester die Konsistenz und desto saurer der Geschmack.

1.) antibakteriell und antimykotisch

Ursprünglichen Post anzeigen 855 weitere Wörter

Raus in die Natur: Herbst-Eindrücke

Tagebuch eines Deutschen

DSC01016

Ich befinde mich in einer Phase der Bewußtwerdung, in der mich das Theater des Systems immer weniger berührt.

Meine Gedanken konzentrieren sich hauptsächlich darauf heraus zu finden, WER ich wirklich bin und was meine Rolle / Aufgabe im großen Ganzen auf dieser Ebene ist.

Momentan habe ich das Gefühl „mich Selbst“ zu verlieren. Aber was ist dieses „Selbst“ schon? Das, was uns seit der Geburt eingetrichtert wurde, wer wir zu sein haben.

Jeder Bewußtwerdende weiß ab einer bestimmten Phase, daß man nicht dieses „Ich“ ist.

Ich habe das Gefühl, daß in meinem Geist so ein Art „Reinigungsprogramm“ abläuft. Der ganze indoktrinierte Gedankenmüll, Verhaltensmuster, Glaubenssätze usw. werden in Frage gestellt bzw. verschwinden.

Was bleibt am Schluss übrig? Bzw. was kommt dann zum Vorschein? Ich weiß es nicht – aber Angst habe ich davor keine. Ich vertraue auf den Fluss des Lebens.

Das ist aber nicht nur so dahin geschrieben – ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 575 weitere Wörter