Rutsch mir den Buckel runter

Wollte heute Wäsche aufhängen. Während ich den Wäschekorb nahm, sagte mein Sprechfunk, „Rutsch mir den Buckel runter“. Wahrscheinlich hatte sie keine Lust .Oder was sollte das bedeuten? Mein Trockenraum ist im Keller. Da ist „Sie“ aber nicht so gerne. Der Funkverkehr ist dort anders, hat sie wohl Sehnsucht nach denen da oben. Aus Gehässigkeit, hängte sie mir gleich Bleigewichte an, daß ich zusehen mußte wie ich die Wäsche auf die Leine bekomme. Schnell, schnell wollte ich die Wäsche über die Leine schmeißen. Ordnung muß sein, sagte sie, und jagte mir die Hexe ins Kreuz. So schnell gehe ich nicht mehr in den Keller, als ich nach oben kam, fühlte ich mich wie eine Oma, völlig aus der Puste mit bleiernen Gliedern. Und ich war so ein agiles Menschenkind. Die neuen Technologien können einen auch wirklich alt aussehen lassen.Die Reichen brauchen dann kein Botrox mehr, sie bedienen sich an unserer Schönheit. Alles technisch möglich. Und wo wohnen die Reichen, die privat solche Technologien finanzieren? Es hat alles seine positiven und negativen Seiten. Dem einem zum Nutzen,dem anderen zum Schaden.

Advertisements

Gute Nacht

Mein Sprechfunk wünscht den Erschaffern aus der Schweiz eine „Gute Nacht“ , und bedankt sich, daß sie nun mit der ganzen Welt kommunizieren kann. Und Christine schickt eine Sternschnuppe als Gruß, mit dem Wunsch, einmal alleine schlafen zu dürfen. Die Erschaffer,oder Besender dürfen ihre Mitarbeiter beurlauben, auf Christine ist verlass. Ich laufe nicht weg,wohin auch? Wir sind ja mit der ganzen Welt vernetzt. Ich möchte auch mal alleine träumen.Und nicht immer von fremden Geistern bearbeitet werden. Ich bin erschöpft.Gute Reise,Sternschnuppe.

Die Schuldigen

Die Zeit bleibt nicht stehen,sie begleitet uns mit in die Zukunft.Wir haben es geschehen lassen,und man hat unser Mahnen unser Wehklagen nicht hören wollen.Jetzt ist das Netz über uns alle gespannt.Die Spinne braucht nur noch zubeißen.Oder ein Knopfdruck genügt.Die zwei Großmächte besitzen diese Waffen,die gefährlicher als jede Atombombe ist.Weil sie die ganze Welt erreicht.Europa ist nur noch ein Spielball.Einst wurden diese Technologien entwickelt von Forschern,um uns auch den Fortschritt zu bringen.Aus humanitären Gründen wurde vieles wieder eingestellt,und Art Acta gelegt. Das Militär hat es dann für ihre Zwecke genutzt. Es bedienen sich nun aber kriminelle Elemente,und das ist unser Problem.Utopia, ist heute. Alles ist möglich.Facebook gibt uns den Rest!Wozu brauchst Du tausend Freunde?Wenn keiner da,der sich wirklich für ein Problem interessiert? Es ist Methode und so gewollt,daß sich möglichst viel miteinander vernetzen,kaum noch die Finger vom Handy nehmen.So kann man uns steuern und dirigieren.An uns Zielpersonen probiert man nur aus, wieviel Energie man benötigt, um Gedanken zu steuern,Emotionen hervorzurufen,Dinge erscheinen zu lassen,die nicht da sind.So geht es den Gangstalkern.Es wird Eingebrochen,aber es gibt keine Einbruchsspuren.Dinge die Fehlen,finden sich wieder an.Weil man das Unterbewusstsein bearbeitet.Auch die Verfolgungen gibt es nicht,denn das kann man auch manipulieren,Gefühle,Empfindungen.Es sind Forschungen,die dem gesundheitlichen Aspekt dienlich wären.Bekämpfung von Demenz,Depressionen u.s.w.,es muss alles nur in die „Richtigen“ Hände kommen.Wir sind schon soweit,das alles machbar ist.Nur die Unsterblichkeit haben wir noch nicht geschafft.Mehr dazu unter „Syntethischer Telepathie“,kann man im Internet erfahren.

Dunkle Wasser sind tief

Die , die Antworten suchen, fischen im Trüben. Dabei wissen wir doch alle das da was ist. Hoffentlich bringen wir die Antworten noch rechtzeitig nach oben,bevor unser Wissensdurst verhungert.

Ich wag,s

Habe ich aus der Freiburger Uni geklaut,weil sie meinen modernen Geist mit  modernster Technologie bearbeiten.Vielleicht sollten wir uns ja nur auf alte Werte besinnen,bevor wir den Mars besiedeln.Ich werde dann noch schnell eine Blume malen, die gibt,s da nicht.

Und immer wieder will ich wagen, Wenn mich die Niedertracht zu Boden reißt,Der Wahrheit Banner in die Welt zu tragen, Die auch dein Herz in die Fesseln zwingt,Der Lüg reiß ich der Maske vom Gesicht, Die frech mit der Verleumdung Waffe ficht.Will sein ein Lotse auf dem Meer des Lebens, Das scheinbar uns mit launscher Willkür lenkt,Im Kampf stehend, lebt man nicht vergebens,Ob nun die Sonne scheint,die Nacht sich senkt, Nie seh ich mir der Arbeit Früchte an,ich hab ja nur meine Pflicht getan, Du Wahrheitssucher,reich mir deine Hand,Laß uns vereint zum Licht der Sonne streben, Ein gleiches Sehnen macht uns geistverwandt. Und mag die welke wunde Brust sich heben,Der Meister läßt die kahlen Bäume grünen, Und neues Leben blüht aus den Ruinen.

Duschprogramm

Heute wollte ich duschen geh’n. Zieh den Vorhang zu, sagte meine innere Begleiterin. Ich, warum? Ich weiß doch das wir beobachtet werden. Sagte “ Sie „, aber Dich sehen sie, mich nicht. Und männliche Persönlichkeiten sind auch dabei. Dachte ich, gehe ich eben in den Keller. Da viel mir aber ein, daß diese Technik durch die Wände bis tief unter der Erde reicht. Was soll ich denn nun machen? Ne Modelfigur habe ich ja nun auch nicht mehr. Sagt „Sie“,ich gefalle mir so wie du bist? Die Hormone können „Sie“ja auch beeinflussen. Und Pillen vom Arzt?Der weiß doch nicht wirklich woher es kommt.Aber irgendeine Begründung wird er finden, er kann mich ja nicht ohne nach Hause gehen lassen. Heute muß nur der einfache Arbeiter umschulen,sich die Bildung aus dem Internet holen, denn in den Schulen lernt man auch nur noch den Schnee von gestern. Was ist ein A´bitur noch wert, und das Streben nach einer Professur, wenn man nur altes Wissen vermittelt bekommt.Da kann ganz schön doof dastehen,wenn einer kommt der keinen Titel hat, und auch sonst keine Ambitionen sich hervor zu tun,aber die Fakten auf den Tisch legen kann,die unwiderlegbar sind. Man braucht nur über den Tellerrand schauen, und schon wimmelt es von Fakten.Ein Schlag auf den Hinterkopf erhöht das Denkvermögen,sagt man doch.Vielleicht würfelt es das die Gedanken in die richtige Richtung.Was man mit uns laufend macht.Naja, einen Dachdecker hatten wir ja schon mal,als Staatschef,der hielt auch immer an alten Dingen fest.Das ging ja auch gründlich in die Hosen.Und ich war sein treuer Pionier,und habe noch Gläser gesammelt für mein Taschengeld. Und was kommt jetzt? In dieser Gesellschaft,die keine Augen mehr hat,weil sie nur noch rein starren und liken,liken,liken und Posten.Aber was Postet man?Ob das auch gewollt ist,das man uns so führt? Das Denken hat schon der große Computer übernommen.Der in Übersee.Die haben lange genug geforscht an Menschen und technischen Möglichkeiten,wie man unsere Gedanken und Emotionen steuern kann.Selbstverständlich diente alles nur zu einem Guten Zweck.Wer hätte denn sonst freiwillig Milliarden in diese Projekte gesteckt?Menschen haben ihr Leben dafür lassen müssen,damit es nicht an die Öffentlichkeit kommt.Und warum ist es denn ausgerechnet bei mir gelandet?Weil ich schon ein Produkt dieser Forschungen bin!!  Seit dieses Produkt bei mir eingezogen ist, ist es mir nicht mehr möglich der Gesellschaft in ihrer Form zu dienen.Und so funktioniert diese Gesellschaft.Arbeitslosengeld kann ich nicht beantragen, geht ja nicht mehr.Rente will ich nicht beantragen, weil ich ohne diese Projekte die sie täglich an mir abarbeiten,ein gesunder arbeitsfähiger Mensch wäre.Zur Polizei können wir nicht gehen,die weiß ja nichts,weil niemand sie aufklären darf.Staatsanwälte lassen sich verleugnen,die haben ja alle einen Jagdschein,sind wir ja von befreit.Die Ministerien sagen nicht mal danke für die erhaltenden Hinweise Ihr Gehalt beziehen sie auch so.Hauptsache die eigenen Staatsbürger,so einer wie ich, muß auch noch von der Rente ihres Mannes leben.Tausend Euro im Monat. Ein Segen daß ich mir unter Schwerstbedingungen zu Zeiten des Dachdeckers ein Haus bauen konnte. Verzichtet haben wir damals und heute. Zum Glück haben wir ja die viel gepriesenen Landschaften vor der Haustür. Aber damit ist es auch bald vorbei,da mein Sprechfunk mir den Atem klaut. Einer kann hier nur Luft holen.Hälfte,Hälfte!! Ich dachte ja wenigsten’s man kümmert sich erst um seine eigenen Leute,denn wir werden immer mehr. Erst dann kann man sich um fremde Probleme kümmern.Wir haben auch nicht’s gegen Menschen in Not. Aber wer hat’s nötig.Um noch einmal zu erwähnen,es betrifft alle Gesellschaftsschichten.Frau Dr.Katharina Horton, studierte Wissenschaftlerin in Oxford,redet sich auch den Mund dusselig, und keinem will ein Licht aufgehen. Katharina Horton Stop007. Vielleicht ist es für uns alle nützlicher einmal die Webseite aufzurufen,statt zu liken,liken. Wir sind keine Verschwörungstheoretiker.,nur die Vorreiter.Weil wir erfahren müssen am eigenen Leib, und Euch das ersparen wollen, das es Euch einmal genauso ergehen wird.

Der Kanal

Krippelt es auch manchmal in den Händen und Füßen bei dir? Mach dir nichts daraus, du bist auf Sendung. Die von Astro TV haben das ja öffentlich erklärt. Das ist der Kanal, der von höherer Stelle zu ihnen kommt, und dann zu uns übertragen wird. Ist ja ein Ding.  Wie kommen die von Berlin in mein Wohnzimmer?  Ich habe schon bald keine Socken mehr, weil sie in die Hacken schiessen. Die Polizei weiß ja Bescheid, aber Strahlen haben keine Füsse,da kann man doch nichts sehen,und Beweise gibt s auch nicht. Vielleicht solle man von den Hacken was abspachteln und in ein Institut schicken, was dann wieder wissenschaftlich untersucht werden kann. Aber vielleicht sollte ich mich ja in Alchemie üben, da wären wir ja wieder bei der alten Magie. Wenn denn die moderne Technologie geheim gehalten wird,müssen wir zum Heilpraktiker. Wieder alte Methoden. Aber welche ist denn nun die richtige? Es gibt auch andere Scharlatane. Die kassieren erst Eintritt, dann kommt ein Mann herein, sagt kein Ton, schaut dir nur tief in die Augen. Plötzlich krippelt es wieder in den Händen und Beinen, nur die ganz tauben merken nichts. Sie können keine spirituellen Energien empfangen. Aber die gibt es dann ja zu kaufen, die freie Energie. Die Intelligenz schweigt, und läßt geschehen wie die spirituelle Energie plötzlich reich wird. Da wird doch eigentlich Bescheidenheit und Demut erwartet? Verstehen wir die Welt noch richtig?

Der Geist und der Tod

Erinnern wir uns an langvergangener Zeit. Was ist aus dem Geist und  dem Tod für ein Gedanke geworden, der uns bis heute verfolgt und begleitet. Da war einmal ein Erdenkind. Man nannte ihn Jesus. Er war seiner Zeit voraus. Wie konnte das Geschehen. Er war gebildet,und konnte den armen und unwissenden, sein gelehrtes Wissen weitergeben. Ein Wissen, was vor seiner Zeit nur der Obrigkeit vorbehalten war. Als er zu unbequem wurde für die Obrigkeit, weil sein spirituelles Wissen ihnen zu unbequem wurde, und befürchteten ihre Jahrhunderte alte Macht zu verlieren, ließen sie das Volk entscheiden. Das Volk hat sich für einen gewöhnlichen Verurteilten entschieden. Naja, lieber den Spatzen in der Hand, als die Taube auf Dach. Und was ist aus diesem Gedanken entstanden?  Sein Geist war ein anderer, an den bis heute noch studiert wird. Eigentlich wollte er ja nur, das sein Gedanke weiter in die Welt getragen wird.Nein, statt dessen verstand man ihn völlig falsch.Man baute Kirchen,es wurde in ihren Namen geraubt, geplündert und Reichtümer angehäuft. War ja modern damals, als Kreuzritter durch die Welt zu ziehen, und anderen ihren Glauben aufzwingen. Alles in Jesus Namen,den man auch den Sohn Gottes nannte. Ich heiße zufällig Christine, und bin auch ein Kind Gottes, wie wir alle. Heute sind wir gebildet und können vieles erklärbar machen . Die Kirchen stehen heute noch,und sollten ein Relikt der Vergangenheit sein. Denn Jesus Gedanken sollten wir schon verinnerlicht haben, denn Gott wohnt in jedem von uns.Was macht denn die Kirche? Unter welchem Mantel versteckt sie sich?Unter dem Mantel der Scheinheiligkeit? Du kannst Sünde begehen, morden, rauben, deinem Nachbarn böses wünschen. Gehst anschliessend einfach in den Beichtstuhl,und deine Taten werden dir vergeben.Den Rest machst du mit deinem Gewissen aus.Aber wohl dem, der kein Gewissen hat. Wir haben es hier wieder mit der Obrigkeit zu tun, die ihr Wissen hinterm Berg halten wollen. Die Menschenmassen  folgen wieder den falschen Gedanken.Neue Wissenschaften verheimlichen, damit Reichtümer sammeln,und Menschen versklaven.Aber brav die Kirche besuchen,um den Schein zu waren, und der Rest schaut weg,wie schon einmal. Das sind nicht die Reichtümer von denen Jesus sprach. Das sind alte neue Gedanken. Barmherzigkeit!!!! Wir haben doch nun alle Bildung genießen dürfen, was machen wir denn nun mit der Weiterbildung?