Verschwörungstheorie – doch nicht vom CIA erfunden?

Frankenberger

Man liest es oft im Internet, bekommt es auf YouTube erzählt, doch es ist leicht zu widerlegen: Die CIA habe den Begriff „Verschwörungstheoretiker“ 1967 als politischen Kampfbegriff erfunden, um Kritiker der offiziellen Version zur Ermordung von John F. Kennedy zu denunzieren und mundtot zu machen. Auch wenn die CIA den Begriff so eingesetzt haben mag, erfunden hat sie ihn nicht, wie hier gezeigt wird.



Aber man könnte nach weiter zurück gehen, wenn wir den Begriff #Ränkespiel aka #Kabale ansehen, den Friedrich Schiller in Kabale und Liebe verwendet. Auch Kabale könnte man mit Verschwörungstheorie übersetzen.
Aber man sollte das Thema doch so sehen, wie wir es heute alle meinen: Der große Hype in den Medien, der bis heute zu einer Art Perversion getrieben wurde, der fing eben mit dem Kennedy-Mord an. Die CIA baute hier einen sogenannten #Frame auf, lud in negativ und er wird bis heute als eine Art „Totschlagargument“…

Ursprünglichen Post anzeigen 282 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s