Wissenswertes – Neues & Co: Der Weg zum Gedankenlesen – Spracherkennung für inneren Monolog entwickelt (09.November 2018)

erstkontakt blog

Wissenswertes Neues&Co

Der Weg zum Gedankenlesen: Spracherkennung für inneren Monolog entwickelt

Spracherkennung ohne Worte am MIT entwickelt

Ein am MIT entwickeltes Spracherkennungssystem erfasst Eingaben, ohne dass diese gesprochen werden. Dafür verwendet das System Sensoren an der Gesichtshaut.

Das „AlterEgo“ getaufte Wearable erfasst Sprachbefehle und andere Eingaben ohne Mikrofon. Stattdessen setzt das neuartige Headset aus dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) auf eine Sensorik, die elektrische Signale an die Gesichtsmuskeln registriert.

Derartige Reize werden vom Gehirn nicht nur ausgesendet, wenn der Mund konkret bewegt wird, sondern sogar schon dann, wenn man im Stillen einen Text liest oder einen inneren Monolog hält. Die Forschergruppe um Arnav Kapur, Shreyas Kapur und Pattie Maes am MIT Media Lab fand nun heraus, dass die Muskelreize mit äußerlichen Sensoren aufgefangen werden können. Anhand der dadurch gewonnenen Daten erkennt das System mit hoher Genauigkeit die intendierten Wörter. In Zahlenerkennungstests mit mehreren Probanden am MIT wurden die subvokalisierten Eingaben mit einer durchschnittlichen Rate von 92 Prozent…

Ursprünglichen Post anzeigen 200 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s