Der gläserne Mensch: Wie sieht man mit WiFi durch Wände?

HEIMDALL WARDA - Die das Gras wachsen hören

https://www.technologyreview.com/s/612375/using-wi-fi-to-see-behind-closed-doors-is-easier-than-anyone-thought/

Wi-Fi füllt unsere Welt mit Radiowellen.

In Ihrem Zuhause, im Büro und zunehmend auch in der Stadt werden Menschen in ein konstantes Hintergrundfeld von 2,4- und 5-Gigahertz-Funksignalen getaucht.

Und wenn sich Menschen bewegen, verzerren sie dieses Feld, reflektieren und brechen die Wellen, während sie gehen.

Theoretisch, so sagen sich Forscher, sollte es möglich sein, dieses sich ändernde elektromagnetische Feld zu nutzen, um die Position, die Aktionen und die Bewegung von Individuen zu bestimmen. Tatsächlich haben mehrere Gruppen Bildgebungssysteme entwickelt, die Wi-Fi verwenden, um durch Wände zu „sehen“.

Aber alle diese Systeme haben Nachteile. So sind sie beispielsweise darauf angewiesen, die genaue Position der beteiligten Wi-Fi-Sender zu kennen und müssen im Netzwerk angemeldet sein, damit sie bekannte Signale hin und her senden können.

Das ist für den normalen Schnüffler oder Spanner nicht möglich, der typischerweise nur Zugang zu handelsüblichen Wi-Fi-Schnüfflern wie den in Smartphones eingebauten hat. Diese Art von Einrichtung…

Ursprünglichen Post anzeigen 765 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s