Chemtrailkritiker verbreiten Angst und Schrecken!

Frankenberger

Vor Jahren, als wir Umweltaktivisten verstärkt auf seltsame Vorgänge am Himmel aufmerksam machten, kam schnell der Vorwurf:


Die verbreiten Angst und Schrecken!


Das war damals bereits eine große Lachnummer, denn gerade in Deutschland verkaufen seit Jahrzehnten Medien damit ihre Käseblätter – mit #ShockandAwe – Meldungen!


Interessant dazu ist das Schweizer Strafgesetzbuch Art. 258:


Wer die Bevölkerung durch Androhen oder Vorspiegeln einer Gefahr für Leib, Leben oder Eigentum in Schrecken versetzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.


Nach diesem Gesetz könnte man die halbe Medienwelt und etliche Politiker bestrafen!


Vor Jahren machte sich die Bundesregierung Gedanken, wie man denn einen ständig gedimmten Himmel an die Bevölkerung bringen könnte und wie das rechtlich zu bewerten sei. Diverse Experten gaben ihren Senf dazu ab.


Ebenfalls seit Jahren, überlegen Umweltaktivisten, wie man denn strafrechtlich gegen bestimmte Umweltverbrecher vorgehen könnte. Denn etwa Geoengineering wird raffiniert durchgeführt, rechtlich kann…

Ursprünglichen Post anzeigen 500 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s