Dr. med. Ulrich Mohr – Warum die Ernährungslehren irren und sämtliche Empfehlungen scheitern müssen

Freija's Thing

Dr. med. Ulrich Mohr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Eine bekannte Aussage lautet: „Du bist, was du isst“, aber sollte es nicht besser „Du isst, was du bist“ heißen? Seit Jahrzehnten kursieren die verschiedensten Ernährungslehren, Ernährungspläne und Diät-Konzepte durch die Welt und propagieren eine gesündere Ernährung und somit mehr Gesundheit. Doch seit genauso vielen Jahrzehnten scheitern diese Ratschläge und Konzepte regelmäßig.
Dr. med. Ulrich Mohr beschäftigt sich ebenfalls seit vielen Jahren mit unserer Ernährung und ist wenig verwundert über das Scheitern der Ernährungslehren, da die gewählten Ansätze einer besseren und gesünderen Ernährung bereits grundsätzlich falsch sind. So assoziieren wir Dinge wie Kalorienzählen, Ernährungspyramiden oder bestimmte Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln mit einer gesunden Ernährung. Dabei gibt es ein völlig anderes und grundsätzliches Problem bei unserer Ernährung.
Unsere Ernährung wird von Glaubenssätzen bestimmt, welche durch unsere Umwelt (Erziehung, Sozialisierung, Marketing etc) geprägt werden und unser natürliches Geschmacksempfinden manipulieren und verkümmern…

Ursprünglichen Post anzeigen 184 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s