Zweifelhafte Medizin – Psychopharmaka überschätzt und schädlich! – Die Unbestechlichen

Andreas Große

Die Naturheilkundler und Alternativmediziner, Heilpraktiker und Kräuterkundler müssen sich ständig gegen das Vorurteil der Schulmediziner wehren, es sei ja ganz nett, was sie da so Heilkundiges treiben, aber es sei wirkungslos und daher gefährlich, weil es den Kranken davon abhalte, rechtzeitig die echten und wirksamen Behandlungsmethoden der einzig nach wissenschaftlichen Kriterien behandelnden Schulmedizin in Anspruch zu nehmen. Alles andere sei Betrug, Quacksalberei und habe allenfalls Placebo-Wirkung.

Die Beweiskraft gesponserter Studien

In die gleiche Kerbe schlägt die Pharmaindustrie. Ein Medikament habe so viele Tests und Prüfungen zu durchlaufen, dass, wenn es schlussendlich auf den Markt kommt, seine Wirksamkeit mehr als bewiesen sein, und seine Sicherheit ebenfalls. Nun, wir alle kennen die Beispiele, wo das nicht  der Fall ist. Studien über Studien werden als Belege für Pharmazeutische Produkte vorgelegt und veröffentlicht, doch immer wieder stellt sich heraus, dass der Auftraggeber und Finanzier solcher Studien fast immer genau der Hersteller ist, der das…

Ursprünglichen Post anzeigen 24 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s