Bevölkerungskontrolle: Dieses Ausstellungsstück von 1926 bringt auf den Punkt, was die Eliten über Sie und Ihre Familie denken (Videos)

Gegen den Strom

Die Eugenik – eine soziale Bewegung, die behauptete, die genetischen Merkmale der menschlichen Bevölkerung durch selektive Züchtung und Sterilisation zu verbessern, und die auf der Idee beruht, zwischen überlegenen und unterlegenen Elementen der Gesellschaft unterscheiden zu können – spielte eine bedeutende Rolle in der Geschichte und Kultur der USA vor ihrer Beteiligung am Zweiten Weltkrieg.

Eugenik wurde viele Jahre lang in den Vereinigten Staaten praktiziert, bevor Eugenik-Programme in Nazi-Deutschland einen Großteil der Inspiration für solche Programme in den USA lieferten.

Laut der Eugenik „werden manche Menschen geboren, um den anderen zur Last zu fallen“. Sie sehen, die Eugenik-Bewegung – die in den ersten fast 40 Jahren des 20. Jahrhunderts stetig an Popularität gewann und der direkte Grund für die in ganz Amerika eingeführten Zwangssterilisierungsgesetze ist – mit denen die Elite Leute „herauszüchten“ wollte, indem sie sie schließlich finanzierte und (durch das Carnegie Institute und die Rockefeller Foundation

Ursprünglichen Post anzeigen 1.211 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s