Die Massen sollen Mundtot gemacht werden

Indexexpurgatorius's Blog

Paukenschlag aus dem Hause Facebook. Das Unternehmen startet ein neues Abo-Modell. Wer Mitglied einer Gruppe ist, könnte bald zur Kasse gebeten werden. Bis zu 30 US-Dollar soll der Austausch bei Facebook bald kosten.

Auf Facebook gibt es unzählige Gruppen. Dort können Facebook-User sich mit Gleichgesinnten treffen und austauschen. Es gibt Gruppen für Thermomix-Gerichte, politische Themen, das Stadtleben, Gruppen für Gute Nachrichten oder für Netflix-Liebhaber.

In der Regel stecken Admins viel Zeit in die Gruppen. Sie moderieren, prüfen Beiträge und Beitrittsanfragen und überlegen sich oftmals auch Diskussionsthemen. Facebook will Betreiber nun finanziell entschädigen. Statt sie etwa an Werbeeinnahmen zu beteiligen, müssen die Gruppen-Mitglieder die Zeche zahlen.

Zunächst sollen nur ausgewählte Gruppen Abo-Gebühren erheben können. Dabei will Facebook offenbar das Modell und die Funktion zunächst testen. Sollten User das Angebot annehmen, könnte es flächendeckend ausgerollt werden.

Für Admins springen lukrative Zusatzeinnahmen raus. Sie können die Summe selbst festlegen und zwischen 4,99 US-Dollar…

Ursprünglichen Post anzeigen 44 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s