Historische Chemtrails / „Black Lives Matter!“

Die Killerbiene sagt...

.

(Gaseinsatz im ersten Weltkrieg; „Chemtrails on the ground“)

.

„Chemtrails“, also das Ausbringen von giftigen Aerosolen, ist eine sehr alte Strategie und geht zurück auf die Verwendung von Giftgas während des 1. Weltkrieges.

Giftgas ist strategisch gesehen eine sehr gute Waffe, aber das Problem liegt im Handling: wie kann man dafür sorgen, daß es wirklich nur den Gegner betrifft und nicht auch die eigenen Truppen?

Nicht selten verliefen Gaseinsätze im ersten Weltkrieg desaströs, wenn sich auf einmal die Windrichtung änderte; „Instant Karma“.

.

All diese praktischen Schwierigkeiten beim Einsatz vom Giftgas fielen weg, als man irgendwann die chemische Kriegsführung mit der Luftwaffe kombinierte.

Es gibt keine bessere Möglichkeit, giftige Stoffe über dem Feind zu verteilen, als über die Luft:

der Pilot selber sitzt geschützt im Cockpit, das giftige Gas wird hinter ihm versprüht und auch der Ort des Einsatzes kann variabel gestaltet werden, so daß zuhause bzw. bei den…

Ursprünglichen Post anzeigen 868 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s