Neue Hightech Membranen verwandeln Abwasser in Trinkwasser…

Der Geist der Wahrheit ...

Wie schlimm Wasser auch immer verseucht ist: Mit einer neuartigen Kunststoffmembran lässt es sich in einem einzigen Durchgang in Trinkwasser verwandeln. Forscher an der University of Notre Dame in Indiana/USA und der Purdue University in West Lafayette im gleichen US-Bundesstaat arbeiten mit so genannten Block-Polymeren. Das sind Kunststoffe, die aus winzigen Blöcken bestehen. Diese sind linear miteinander verbunden. Normale Kunststoffe bestehen aus langen Ketten, die miteinander verdrillt sind.

Gezielte Anpassung an Verschmutzungen

Vorteil der Block-Polymere: Sie können gezielt so designt werden, dass sie bestimmte aufgaben erfüllen. Zum einen lässt sich die Porengröße variieren, zum anderen die Eigenschaften der Porenwände. Das führt dazu, dass nicht nur Feststoffe und Krankheitserreger zurückgehalten werden, sondern auch gelöste Stoffe wie Salze und bestimmte Chemikalien. Normale Membranen lassen letztere dagegen passieren. William Phillip, Junior Professor für chemisches und bio molekulares Engineering in Notre Dame, und sein Team sind in der Lage, die Block-Polymere so zu designen, dass…

Ursprünglichen Post anzeigen 175 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s