Verbraucherschützer warnen: Google Assistant hört öfter zu, als er soll

Leuchtturm Netz

OkGoogle

Wer hätte das gedacht, nachdem schon Alexa von Amazon ins Gerede gekommen ist. Von der prinzipiellen Bauweise der Geräte kann der „Einschaltknopf“ zum Mithören durch die Stichwortliste mitbeliebigen Schlüsselbegriffen gefüttert werden, die natürlich auch politischer oder sexueller Natur sein können. Und schwuuuppsssss…  ohh sorry.. war ein Versehen, ja, ganz wirklich…ist die kleine Wanze im Wohn-, oder vielleicht auch Schlafzimmer eingeschaltet. Kleine Voyöre und -Innen reiben sich.. die Hände. Als ich das beim Erscheinen dieser Teile erzählt habe, wurde ich ausgelacht, oder zumindest mitleidsvoll belächelt.

Also, wer sich so ein Ding angeschafft hat, ab ins Klo damit.

Wie gesagt, 1984 wurde als Warnung geschrieben, nicht als Nachbauanleitung,

https://www.macwelt.de/a/verbraucherschuetzer-warnen-google-assistant-hoert-oefter-zu-als-er-soll,3450070?utm_source=macwelt-daily-automatisch&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter&ext_id=0&pm_cat%5B0%5D=Google&r=6687742228656723&lid=842283&pm_ln=17

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s