Was Musik auslösen kann! Hatte wieder medialen Besuch! Danke an alle

Ich hatte ja schon berichtet, dass ich mich wie eine Blechbüchse (Computer) fühle, in der nur hineingepulst wird, von aussen. Da nutzen keine eigenen positiven Gedanken, weil man ständig im Kamf steht mit den neuen Technologien, um sie abzuwehren und im ewigem Disput mit ihnen steht.(Jesus/Satan).

Gestern rebloggte ich den Artikel“Licht am Horizont“ von Zuzalys Herz. Ich wollte ihr ein Dankeschön schreiben, aber es ging nicht. Sprachlos und blockiert, aber die Tränen flossen. Nicht sie, sondern ich bin dankbar, konnte es aber nicht aussprechen, noch schreiben. Wie eine Seele die gefangen ist. Es schrie aus mir heraus, das waren die Tränen.Die Sehnsucht nach Freiheit , nach mein „Ich“. Dieses eine Lied“Sailing Home“, sagt soviel,  über mich und über euch, die die Freiheit, Wahrheit und Gerechtigkeit suchen. Ein Lied , dass ich schon im Mutterleib erfahren habe. Wellenrauschen, Windesrauschen, Blättersäuseln. Das ist wahre Heilmusik. Was der Körper selbst aus eigenem Gefühl empfinden kann, dass ist die einzig richtige Frequenz. Eine eigene Frequenz, die uns hoch hebt, unsere Phantasie beflügelt uns vorwärts treibt. Die angepriesene Heilmusik hat keine Wirkung, ganz im Gegenteil, weil im Hintergrund etwas mitschwingt, was störend wirkt und dadurch nicht entspannt. Vorrausgesetzt, man ist sensibel und feinfühlig genug, um das zu erkennen.Die heilendste Komposition ist und bleibt die Natur selber.Das ist unser Gott und ein jeder von uns sein Empfänger. Die Natur ist unser Orchester, alles passt zusammen und ist abgestimmt. Ob es das Wellenrauschen, der passende Vogelgesang, das Rauschen eines Wasserfalls, der Wind der durch das Geäst eines Baumes weht und die Blätter singen lässt, der Mond der uns die passende Stimmung gibt, die Sterne ,die uns den Weg weisen, die Sonne, die uns Licht und Wärme gibt.Wir haben es nur alle verlernt in der heutigen Zeit. Jeder ist auf der Suche, sucht nach Heilmitteln und Konsumgütern, dabei ist die Natur unser aller Heilung, wir müssen uns nur besinnen und sie wieder suchen, und nicht berauben. Das heißt auch ,die Natur in dir selbst finden. Dazu braucht man keine kostenpflichtige Seminare, man zieht sich den Stoff rein und hat am Ende nichts mitgenommen, weil der Alltag ja wieder in den alten Bahnen läuft, man wieder mit dem Strom schwimmt.Das dient nur dem Komerz.

Heute Nacht hatte ich mal wieder Besuch.Ich mußte auf die Toilette, als ich im vorbeigehen in den Spiegel sah,erschrak ich. „Wer ist denn das?“ Steht da eine jüngere attraktive, selbstbewusste Frau? Im Halbschlaf kam mir dann der Gedanke“ das warst ja du?“ Vor 13 Jahren bevor die mediale Welt, die synthetische Telepathie,mich gekidnappt  , seitdem für ihre Zwecke benutzt und in ein Käfig gesperrt hat.Das ich seit langem kein Gefühl mehr für meinen eigenen Körper habe. Als ich dann wieder ins Bett huschte, kam mir im Dämmerschlaf wieder diese Frau(Erscheinung). Voll von Güte und Barmherzigkeit. Das sind tiefe Gefühle, die ein normales Wesen nicht selbst empfinden kann. Aber die Technologie und ihre Meister sich bedienen und es steuern können. Ich weiß nur , dass ich ein positives gutmütiges Schaf bin, man mit mir allerhand anstellen kann und ich sehr sensibel und feinfühlig wahr.

Ich möchte „DANKE“ sagen, leider besitze ich nicht diese Technologischen Fähigkeiten, um euch meine Emotionen überweisen zu können. Meine Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen, um euch zu sagen was ihr in mir auslösen konntet, wenn die Poesie auch auf meinem Blog einen Platz findet, dank euch. Ich reblogge nicht, um gelikt zu werden, sondern weil die Gedanken sich getroffen haben und wir auf einer Wellenlänge liegen. Ich hätte auch lieber einen anderen Blog gestaltet, an Kreativität würde es nicht mangeln. Aber leider hat das Schicksal etwas anderes mit mir vor.Ich sehe es als meine Pflicht an, euch mitzuteilen, dass dies alles der Realität entspricht, keine Verschwörungstheorien sind. Die ,die einen Blog führen, Schmerzen zu ertragen haben und schikaniert werden.“ Aber jetzt erst recht.“

Danke euch dafür, dass ich noch fühlen darf, danke für die Emotionen als Mensch. Was sie mir nicht gönnen, gebt ihr mir. Denn Liebe und Schönheit, die Schönheit zu den Dingen, durchdringt den Käfig.Da haben Satans Schergen keine Macht, nur die Macht der Schmerzen. Wir lachen aber noch unter Tränen.

“                                 “ S  a  i  l  i  n  g     H  o  m  e“

 

Liebe Grüße

Christine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s