Neutralität – Meditation und die Klarheit der fünf Sinne.

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Neutralität ist das gedanklich-gefühlsmässige Nicht-Beteiligtstein an einer Sache, einem Vorgang oder an jedem sonst denkbaren Ereignis, das aus der Aussenwelt oder aus dem eigenen Inneren in den eigenen Wahrnehmungsbereich gerät.

Das besagt, dass einem Ereignis, einem Gedanken oder Gefühl, einer Tat, Handlung oder Gegebenheit unbeteiligt, objektiv und unvoreingenommen gegenübergetreten wird und das Objekt der Wahrnehmung ohne subjektive Wertung wahrgenommen und wirklichkeitsgetreu in seinem Ist-Zustand identifiziert wird.

Wachsame Ruhe, geistige Klarheit, innerer Friede durch Meditation. Meditation lehrt uns, dass alles, was sich in uns abspielt, mit unserer Geisteshaltung zu tun hat. Und an dieser Geisteshaltung können wir arbeiten >>> mehr hier >>>.

Neutralität und Meditation

Ein Beitrag von Achim Wolf bei freundderwahrheit – Mein Dank, sagt Maria Lourdes!

Die Neutralität setzt ein hohes Mass an Objektivität voraus, damit ein Mensch, ein Lebewesen, ein Naturereignis, ein Sachverhalt – oder was es auch immer ist – unabhängig von personenbezogenen Einflüssen, in seiner…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.543 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s