„Wer in der Demokratie schläft, erwacht in der Diktatur“ – Tassilo Wallentin

Wissenschaft3000 ~ science3000

Die EU-Kommission bereitet mit den Finanz-Eliten die Abschaffung des Bargeldes vor. Derzeit verhält man sich ruhig, da Brüssel die Wahlen in Deutschland und Österreich abwarten will. Danach soll es Schlag auf Schlag gehen.

Die Abschaffung des Bargeldes wird auf allen Ebenen vorangetrieben. Begleitet wird dies von einer Propaganda, die einer Gehirnwäsche gleicht. EU-Kommissar Oettinger behauptet öffentlich: „Das Bargeld stirbt aus.“ Dabei werden 85 Prozent aller Zahlungen weltweit in bar abgewickelt. In Österreich sind es 89%. Seit der Euro-Einführung hat sich die Bargeldmenge sogar vervierfacht. Selbst die 12 Millionen Reichsten der Welt halten 28% ihres Vermögens in bar.

Jugendliche ködert man mit Werbebotschaften wie „Bargeld braucht nur noch Deine Oma und der Bankräuber“. Bargeldlose Zahlung wird konsequent als „Smart-Cash“ („Kluges Geld“) bezeichnet. „Bargeld ist das Blut in den Adern der Kriminalität“ lautet ein anderer Slogan. Dass Computer-Kriminelle und Hacker in den letzten Monaten etwa zwei Milliarden Dollar elektronisch von Banken gestohlen…

Ursprünglichen Post anzeigen 319 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s