Fernsehen: Konsumieren oder einfach abschalten?

Querdenkende

https://pixabay.com/de/alltags-routine-tv-912097/ pixabay.com

Von der Dauerberieselung zur Befreiung

Kaum ein Medium beeinflußt uns wie die „Weitsicht“, die schon lange meist in den Wohnzimmern mit ihrer regelmäßigen Berieselung für entsprechende „Unterhaltung“ sorgt. Das Fernsehen, im Englischen television, aus dem Griechischen tele (τ ῆ λε) für weit und dem Lateinischen visio für auf Sicht, somit ein aus zwei Sprachen zusammengesetztes Wort, welches Constantin Perskyi im Jahre 1900 bereits auf der Pariser Weltausstellung prägte, konnte in seiner Entwicklung bis zum tatsächlichen, einsetzbaren Fertigprodukt nur durch einzelne Erfindungen entstehen.

In anderen Worten kann man nicht von dem Erfinder des Fernsehens sprechen. Im wesentlichen waren an der Gesamtentwicklung des Fernsehens Alexander Bain, John Logie Baird (der im übrigen als Erfinder des ersten Videorekorders zu bezeichnen ist, das bereits in den späten 1920iger Jahren), Ferdinand Braun, Max Dieckmann, G. Glage, Boris Rosing, Wladimir Kosmitsch Sworykin, Kenjiro Takayanagi und Jonathan Zenneck beteiligt. Diese Entwicklung, die im Jahre…

Ursprünglichen Post anzeigen 757 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s